• Menu
  • Menu

Auf Museumstour durch Hanoi

Auf Museumstour durch Hanoi

Wie es sich gehört, schlafen wir uns einmal ordentlich aus. Gegen halb zehn beschließen wir, dass wir das inkludierte Frühstück im Hotel doch in Anspruch nehmen wollen. :-) Hier kann man alles auf der Karte bestellen, aber immer nur nacheinander und auch nur, wenn man den ersten Gang bereits aufgegessen hat. Sehr schlau. ;-)

Gut gestärkt machen wir uns auf, die Stadt zu erkunden. Wie bereits erwähnt ist es nicht mehr ganz so warm. Jeans und Pullover sind nötig und wir müssen zugegeben, wir sind das wirklich nicht mehr gewohnt. :D

Wir laufen zunächst einfach einmal planlos durch die kleinen Straßen der Altstadt, nach wenigen Minuten Fußmarsch landen wir auch schon bei einer der Hauptattraktionen der Altstadt, der St. Joseph-Kathedrale. Diese römisch-katholische Kirche gehört zum Erzbistum Hanoi und stammt aus dem Jahre 1886. In Vietnam gibt es immerhin ca. 6 Millionen Katholiken. Die Kirche passt mit ihrem neogotischen Stil nicht in das Stadtbild einer asiatischen Großstadt. Wahrscheinlich ist sie gerade deswegen eine der Touristenattraktionen von Hanoi. Und da gerade Adventszeit ist, gibt es natürlich auch einen großen Christbaum und eine lebensgroße Krippe zu bewundern. Das eignet sich natürlich wieder einmal perfekt für ein Hochzeits-Fotoshooting. :-)

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Kurz bevor wir weiterziehen wollen, kommt auf einmal eine Gruppe Kindergartenkinder daher, die alle in Weihnachtsmannkostümen verkleidet sind. Vietnamesische Mini-Santa-Clause – einfach entzückend. :-)

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Wir beschließen heute eine Museums-Tour zu machen und starten mit einem Besuch im Frauenmuseum. Das Museum beschäftigt sich mit der Rolle der Frau in der vietnamesischen Gesellschaft. Von den traditionellen Kleidern bei Hochzeiten bis hin zur Rolle der Frau im Vietnam-Krieg wird alles erklärt. Besonders interessant sind die Kurzfilme über Frauen aus den ländlichen Gebieten, deren Männer nicht genügend verdienen um die Familie erhalten zu können und die daher nach Hanoi kommen um verschiedene Waren zu verkaufen. Diese leben meist in kleinen Häusern mit anderen Frauen, die ähnliche Tätigkeiten ausüben wie Blumen vom Fahrrad zu verkaufen. Solche Damen haben wir in den Straßen bereits gesehen. Des Weiteren gibt es auch die Möglichkeit traditionelle Tätigkeiten zu üben wie z.B. das Bedienen einer Kornmühle. Und das sieht einfacher aus als es ist. Armin hat natürlich gleich den Dreh raus und weiß, dass man hier nicht mit Kraft sondern mit Technik arbeiten muss. Ich brauche so meine 10, 20 Versuche. :D

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Danach schlendern wir weiter zum Gefängnismuseum. Das ehemalige Hoa-Lo-Gefängnis war ein Gefängnis für politische Gefangene. Errichtet 1904 von den Franzosen (damalige Kolonialherrscher), um die vietnamesische Widerstandskämpfer hier zu inhaftieren. Später während des Vietnamkrieges wurden wiederrum amerikanische Kriegsgefangene hier eingesperrt. Der Großteil des Gefängnisses wurde schon vor Jahren abgerissen, ein kleiner Teil aus der französischen Kolonialzeit ist nun als Museum zu besichtigen. Wir wandern also durch Gefängniszellen. Mit lebensgroßen Figuren wird hier sehr anschaulich dargestellt wie die Gefangenen hier gelebt haben. Auch die Todeszellen (also jene Räume, in denen die Gefangenen auf ihre Exekution gewartet haben) dürfen wir erkunden. Das Museum ist sehr gut gemacht, vor allem beim Durchwandern der Zellen bekommt man einen guten Eindruck wie die Gefangenen hier gelebt haben. Allerdings muss man die Berichte und Filme, die gezeigt werden, etwas kritischer betrachten. Hier neigt man dazu die vietnamesische Bevölkerung zu glorifizieren. Die Zeit der französischen Kolonialzeit wird hier als besonders hart und barbarisch dargestellt. Das Gefängnis trägt zu dieser Zeit den Spitznamen „hell’s hole“. Hinzukommt, dass viele spätere Führungspersönlichkeiten der kommunistischen Partei hier eingesperrt waren (die Helden des Landes also) und sich hier Widerstandsgruppierungen gegen die Franzosen gebildet haben. Hingegen sollen die amerikanischen Kriegsgefangenen während des Vietnamkrieges sehr gut behandelt worden sein, zu dieser Zeit hatte es den Beinamen „Hanoi Hilton“. Dazu findet man Bilder von amerikanischen Soldaten beim Schachspielen oder beim Feiern von Weihnachten. Dass nach Zeugenberichten aber auch die US-Soldaten gefoltert wurden, wird in keinem Satz erwähnt.

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Der wohl berühmteste Kriegsgefangene ist der in diesem Jahr verstorbene republikanische US-Senator und ehemalige Präsidentschaftskandidat John McCain. Er war Pilot, wurde während des Vietnamkrieges abgeschossen und hier 5,5 Jahre gefangen gehalten. Ich wusste zwar, dass McCain einmal Kriegsgefangener war, mir war aber nicht bewusst, dass die US-Soldaten so lange Zeit hier festgehalten wurden. Auch McCain berichtete von Folterungen und dass man ihm zunächst die nötige medizinische Behandlung verweigerte. Erst als man herausfand, dass sein Vater Admiral war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Diese Information bekommt man im Museum natürlich nicht. :-) Dafür ist sein Fliegeranzug ausgestellt. 

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Nach so viel Geschichte geht es erst einmal zurück ins Hotel. Da wir noch vorhaben den ganzen Abend unterwegs zu sein, brauchen wir noch zusätzliche Kleidung. Wir sind 15 Grad einfach nicht mehr gewöhnt. :D

Am Abend besuchen wir ein „Water-Puppet-Theater“. Dieser Klassiker unter den Touristenattraktionen der Stadt ist eine einstündige Show mit Wasserpuppen. Diese Form der Unterhaltung geht zurück ins 11. Jahrhundert und wurde vor allem in Nord-Vietnam zelebriert. Damals hat man bei den überfluteten Reisfelder Geschichten mit Holzpuppen vorgeführt, die vom täglichen Leben der Bevölkerung erzählen. Die Show ist durchaus amüsant. Die Erklärungen erfolgen zwar neben vietnamesische auch auf Englisch, so ganz folgen können wir der Geschichte aber nicht. Begleitet von sechs Musikern tanzen verschiedene Puppen durchs Wasser. Am schönsten sind die feuerspeienden Drachen, die miteinander spielen.

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Wie es bei Armin üblich ist, hat er akribisch recherchiert, wo wir das beste Abendessen bekommen. Nach einer kurzen Suche finden wir die kleine Straßenküche auch, in der wir vorzügliches Barbecue genießen. :-)

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Gut gestärkt wandern wir noch ein wenig durch die Stadt. Die Straßen rund um den Hoan-Kiem-See sind offensichtlich am Abend gesperrt (sehr kluge Idee!) wodurch sich hunderte Menschen hier tummeln. Kleine Kinder fahren mit Mini-Elektroautos, ein Zauberer bietet Unterhaltung und auch die obligatorischen Karaoke-Sänger sind da. :D Es ist wunderbar. Der See ist romantisch beleuchtet und Armin klettert auf Bäumen ru nm. Die Stimmung ist ausgelassen und alle Menschen sind gut drauf. Wir lieben Hanoi.

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Weltreise Worldtrip Vietnam Hanoi Kirche Gefängnis Museum

Comments


Empty

Leave a Comment: